Kontaktieren Sie uns

Bornheim | Aktuelles

Bornheim hat neues Testzentrum im SUTI-Center

Veröffentlicht vor

am

Seit dem, 30. März 2021, gibt es ein neues Schnelltestzentrum in Bornheim-Roisdorf. Ab 9 Uhr können sich Bürgerinnen und Bürger im SUTI-Center, Schumacherstraße 2-10, kostenlos testen lassen. Das Bürgertestzentrum befindet sich neben der Markus-Apotheke. Betreiber ist das Seniorenhaus St. Josef in Bornheim-Roisdorf – unterstützt vom SUTI-Center und von der Markus-Apotheke Bornheim.

„Die Bekämpfung der Corona-Pandemie liegt uns besonders am Herzen, daher haben wir uns entschieden, gemeinsam mit der Markus-Apotheke und dem SUTI-Center das Bürgertestzentrum Roisdorf aufzubauen“, sagt Uwe Beu, Leiter des Seniorenhauses St. Josef.

Bürgerinnen und Bürger können sich einmal die Woche kostenlos testen lassen – zunächst montags bis samstags von 8 bis 12 Uhr. Bei Bedarf wird das Angebot ausgebaut. Zur Anmeldung wird ein Ausweis benötigt. Nach dem Antigen-Schnelltest erhält man eine Bescheinigung samt Testergebnis.

Bornheim | Aktuelles

Studieren probieren

Schnupperwoche an der Alanus Hochschule vom 7. bis 10. Juni

Veröffentlicht vor

am

Foto: Alanus Hochschule

„Studieren probieren“: Unter diesem Motto lädt die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn zur Schnupperwoche ein. Dozierende, Studierende und Mitarbeitende der Bildenden und Darstellenden Kunst, Architektur, Kindheitspädagogik, Wirtschaft und Philosophie geben vom 7. bis zum 10. Juni Einblicke in den Studienalltag an der Hochschule. In Seminaren, Workshops und Vorlesungen wird das breite künstlerische und wissenschaftliche Spektrum der mehr als 20 Bachelor- und Masterstudiengänge präsentiert. Zudem werden Mappenberatungen für die künstlerischen Studiengänge angeboten.

Hochschule erleben

Individuelle Betreuung, intensiver Austausch und eine besondere Lernatmosphäre: An der Alanus Hochschule steht der Mensch und seine individuelle Ausbildung sowie Entwicklung im Mittelpunkt. Im Rahmen der Schnupperwoche können Interessierte spannende Einblicke in das vielfältige Studienangebot werfen. Zusätzlich finden Informations- und Beratungsveranstaltungen statt. Hier erfahren Interessierte alles über Studieninhalte, Bewerbungs- und Zulassungsvoraussetzungen oder Finanzierungsmöglichkeiten.

Die Teilnahme ist kostenlos. Das Programm und die Anmeldemöglichkeit finden Sie Anfang Mai auf www.alanus.edu/schnupperwoche-studium

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Bornheim-Merten: Tankstelle überfallen

Täter bedrohten Angestellten mit Schusswaffe.

Veröffentlicht vor

am

Symbolbild: pixabay

Am Dienstagabend gegen 20 Uhr wurde eine Tankstelle in Bornheim-Merten überfallen. Die beiden maskierten Täter bedrohten den Angestellten der Tankstelle mit einer Schusswaffe. Daraufhin händigte dieser Bargeld aus der Kasse aus. Im Anschluss flohen die beiden Täter zu fuß in Richtung Kardorf.

Beide Täter sind männlich und zwischen 17-22 Jahre alt. Der erste Mann ist 170-175 cm groß, trug eine dunkle Daunenjacke, einen dunklen Kapuzenpullover sowie eine schwarze Mütze. Der zweite Täter ist 180-185 cm groß und trug einen dunklen Hoodie, dunkle Jacke, Kapuze sowie ein rotes Tuch das er vor sein Gesicht gezogen hatte. Markant ist seine dunkle Stimme. Er sprach akzentfreies Deutsch. Beide Täter sind noch flüchig und die Polizei bittet um Hinweise unter 0228-150.

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Schuldwald in Waldorf wird instand gesetzt

Fachfirma beseitigt Schäden

Veröffentlicht vor

am

Schulwald Waldorf
Der Schulwald ist bald wieder sicher begehbar. / Foto: Stadt Bornheim

Der Schulwald in Waldorf, der wegen Unfallgefahr seit dem Hochwasser 2021 gesperrt ist, wird ab 28. Februar 2022 instand gesetzt. Eine Fachfirma wird die umgestürzten Bäume beseitigen und die beschädigten Wege wiederherstellen. Die Arbeiten dauern etwa zwei Wochen. Danach kann der Wald wieder betreten werden. Die Stadt Bornheim bitte eindringlich, die Sperrung zu beachten da bei der Instandsetzung schweres Gerät zum Einsatz kommt. So sollen mögliche Unfälle vermieden und eine reibungslose Arbeit der Firma sichergestellt sein.

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Bornheim-Merten sucht Müllferkel

Essensreste in öffentlichen Mülleimern entsorgt

Veröffentlicht vor

am

Essensreste
Der Beutel mit den Essensresten wurde einfach auf dem Weg entsorgt / Foto: Stadt Bornheim

Seit etwa drei Wochen könnte den Mitarbeitern der Bornheimer Stadtbetriebe regelmäßig schlecht werden werden wenn Sie in die öffentlichen Mülleimer in Merten schauen. Denn seit diesem Zeitraum treiben Müllferkel Ihr Unwesen. In zahlreichen Papierkörben in Merten werden Beutel mit Essensresten entsorgt. Mehrere Mülleimer im Ort und im Bereich des Sportplatzes sind betroffen. Zuletzt wurde ein Beutel mit Essensresten sogar einfach neben den Mülleimer auf dem Rüttersweg auf Höhe der Einfahrt zum Sportplatz geworfen. Der Beutel ist aufgeplatzt und die Essenreste lagen auf dem Weg. Die Stadt Bornheim weist ausdrücklich darauf hin, das Essensreste in solchen Mengen nicht in öffentliche Mülleimer gehören. Hierbei handelt es sich sogar um ein vorsätzliches Vergehen. Durch die Entsorgung können Wildschweine und Ratten angelockt werden. Außerdem muss im Frühjahr und Sommer aufgrund der höheren Temperaturen mit starken Geruchsbelästigungen und Befall von Insekten im Umfeld der betroffenen Mülleimer gerechnet werden. Nicht zuletzt deshalb gehören Essensreste nicht in öffentliche Mülleimer und erst recht nicht daneben.

Die öffentlichen Mülleimer dienen nicht dazu um große Mengen an Essenresten zu entsorgen. / Foto: Stadt Bornheim
Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Bornheim: Passagiere zeigen Zivilcourage

Gewalttätiger Fahrgast von anderen Zuggästen überwältigt

Veröffentlicht vor

am

Die Zugbegleiterin wurde durch einen Faustschlag zu Boden gestreckt / Foto: pixabay

Bereits am Dienstag Abend, 11.01.2022, zeigten Fahrgäste eines Regionalzugs von Bonn nach Bornheim-Roisdorf Zivilcourage. Eine Kontrolleurin wollte Ihrem Job nach gehen als Ihr der 23-jährige Täter auffiel. Merklich schnell wollte er sich in Richtung Waschräume verabschieden als er die Frau erblickte. Die Zugbegleiterin stoppte den Mann und fragte nach dem gültigen Ticket. Schnell wurde dieser laut und agressiv. Nach kurzer Diskussion schlug der Mann der Zugbegleiterin unvermittelt mit der Faust so stark ins Gesicht, das diese sofort zu Boden sackte.

Mit vereinten Kräften

Vier couragierte Fahrgäste, die diese Szene mit angesehen haben handelten sofort und überwältigten den jungen Mann. Durch einen Kopfstoß wurde hierbei ein weiterer Mann an den Zähnen verletzt. Mit vereinten Kräften schafften es die Passagiere den immer noch agressiven Mann bis zum Eintreffen der Bundespolizei festzuhalten. Rettungskräfte aus Bornheim versorgten anschließend die Kontrolleurin und den Fahrgast noch vor Ort. Der Gewalttäter erhielt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Vorweihnachtliche Impfaktion in Bornheim

Biontech und Moderna unter dem Weihnachtsbaum

Veröffentlicht vor

am

Kurz vor Weihnachten wird in Bornheim-Merten noch mal geimpft / Foto: geralt (pixabay)

Kurz vor Weihnachten startet am kommenden Wochenende eine vorweihnachtliche Impfaktion in Bornheim. Statt Schokonikoläusen gibt es dieses Jahr Biontech und Moderna. Die Aktion findet am 18. Dezember auf dem Gelände des Schulzentrums Merten statt. Ausrichter der Impfaktion ist das Hausarztzentrum Bornheim. Von der Erstimpfung bis hin zum Booster kann geimpft werden. Einen Termin bucht man sich ganz leicht online unter www.hausarztzentrum-bornheim.de

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Neues Drive-In-Testzentrum in Roisdorf

„Check-to-go“ ab dem 14. Dezember

Veröffentlicht vor

am

Drive-In Testzentrum in Roisdorf öffnet am 14. Dezember / Foto:Kollinger (pixabay)

Unter dem Motto „Check-to-go“ hat seit Dienstag, 14. Dezember 2021, in Roisdorf ein neues Drive-In-Testzentrum geöffnet. Getestet wird montags bis freitags von 10 bis 22 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 16 Uhr – mit und ohne Termin im ehemaligen EMKA Markt, Rosental 1. Neben kostenlosen Bürgertests stehen auch kostenpflichtige PCR-Tests zur Auswahl.

Die Initiative ging von der Spedition Vendel aus, da viele Fahrerinnen und Fahrer aus dem In- und Ausland vor ihren Waren-Auslieferungen einen negativen Test vorweisen müssen, wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. Das neue Drive-In-Testzentrum in Roisdorf ist durch seine verkehrsgünstige Lage und mit Anschluss an den ÖPNV sehr gut erreichbar.

Eine Übersicht der Teststellen

Teststellen die der Stadt Bornheim bekannt sind, gibt es auf www.bornheim.de/schnelltest. Die Angaben sind ohne Gewähr. Da sich insbesondere die Öffnungszeiten ändern können, empfiehlt die Stadt, sich vorher beim Anbieter zu erkundigen.

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Bornheimer Stadion soll saniert werden

Hauptnutzer planen mit

Veröffentlicht vor

am

Foto (SSV Bornheim)

Rasenplatz, Laufbahn, Beleuchtung und Parkplätze: Das marode Bornheimer Stadion ist  sanierungsbedürftig. Darin sind sich Verwaltung und Politik einig. Der Sanierungsstau ist inzwischen so groß, dass erste Anlagen nicht mehr sicher sind. Bereits im letzten Jahr musste die Weitsprunganlage gesperrt werden. Weitere Sperrungen sind nicht auszuschließen. Trotz bisher fehlender Fördermittel soll das Stadion nun umfassend saniert werden.

Anlagen nicht mehr sicher

Auf Antrag der CDU-Fraktion sollen die Schulen und Vereine in die Sanierungsplanungen miteingebunden werden. Nach Darstellung der schulpolitische Sprecherin Charlotte von Canstein ist das Sportabitur schon seit Jahren nicht mehr möglich, da die Leichtathletikanlagen nicht sicher genutzt werden können. „Insgesamt zeigt sich das Stadion in einem Zustand, der für eine Stadt wie Bornheim nicht mehr hinnehmbar ist“, kritisiert Canstein. Der vereinspolitische Sprecher Helmut Preiß ergänzt: „Gerade während des Lockdowns hat sich gezeigt, dass ein funktionsfähiges Stadion wichtig ist, um das vielfältige Angebot der Sportvereine zu erhalten.“

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Stipendien für Studierende der Alanus Hochschule

Förderung bereits zum zehnten Mal vergeben.

Veröffentlicht vor

am

Die Alanus Hochschule in Alfter vergibt in diesem Jahr Deutschlandstipendien an 29 Studierende. (Foto: Schuessling)

29 Studierende der Alanus Hochschule in Alfter erhalten in diesem Jahr ein Deutschlandstipendium. Die Stipendiat*innen wurden in einer feierlichen Veranstaltung geehrt. Jedes Jahr vergibt die staatlich anerkannte Kunsthochschule Deutschlandstipendien von je 300 Euro im Monat an ausgewählte Studierende aller Fachbereiche. Finanziert werden diese hälftig von Spenden privater Förder*innen oder Unternehmen und durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Rektor Professor Dr. Joachim Pieper gratulierte den Stipendiat*innen: „Diese Auszeichnungen sind ein Beleg für Ihre Begabungen und eine Bestätigung dafür, was Sie bisher geleistet haben.“

250 Stipendien in zehn Jahren

Bereits zum zehnten Mal werden an der Alanus Hochschule begabte Studierende mit einem Deutschlandstipendium gefördert. Neben herausragenden Studienleistungen und gesellschaftlichem Engagement werden auch soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt. Seit 2012 wurden insgesamt 250 Deutschlandstipendien vergeben.

Weiterlesen

Bornheim | Aktuelles

Freiwillige Feuerwehr geehrt und befördert

Beförderungen und Ehrungen bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bornheim

Veröffentlicht vor

am

Alle geehrten und beförderten Feuerwehrleute / Foto: Stadt Bornheim

Wehrführer Wolfgang Breuer und Beigeordneter Ralf Cugaly haben am Sonntag, 31. Oktober 2021, auf einer zentralen Veranstaltung im Bornheimer Ratssaal die Beförderungen und Ehrungen der Feuerwehrleute vorgenommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Beförderungen und Ehrungen der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bornheim seit Anfang 2020 ausgesetzt werden. „Somit hat sich in den nahezu zwei Jahren einiges aufgestaut“, erklärt Wehrführer Breuer. „Damit die bis heute aufgeschobenen Auszeichnungen in einem würdigen Rahmen durchgeführt werden können, haben wir uns für ein Format entschieden, das unter den für Feuerwehren besonderen Corona-Regelungen durchgeführt werden kann.“ So wurden die Ehrungen und Beförderungen den Feuerwehleuten in einer zentralen Veranstaltung im Ratssaal des Bornheimer Rathauses überreicht und ausgehändigt – zeitlich versetzt nach den Einsatzbezirken Ost, Nord, West und Süd. Die Hygieneregelungen wurden eingehalten. Neben dem Beigeordneten Ralf Cugaly und Abteilungsleiter Feuerschutz Frank Henseler sowie dem Wehrführer Wolfgang Breuer und seinem Stellvertreter Helmut Ost wohnten auch die Einsatzbezirksführer und Löscheinheitsführer nebst Stellvertreter den Beförderungen und Ehrungen bei.

Unterstützung bei Unwetterkatastrophe

Der Beigeordnete Ralf Cugaly gratulierte den beförderten und geehrten Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bornheim für ihren vorbildlichen Einsatz zum Wohle aller Bornheimerinnen und Bornheimer, aber auch darüber hinaus. Denn die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Bornheim unterstützte nach der Unwetterkatastrophe vom 14. Juli auch in den anderen betroffenen Kommunen. „Respekt und Anerkennung haben sich die Kameradinnen und Kameraden nicht nur an diesen Tagen verdient“, betonte Cugaly.

Weiterlesen

Beliebte Artikel