Kontaktieren Sie uns

Mechernich | Aktuelles

Patient zündet Bett im Kreiskrankenhaus Mechernich an

Mitarbeiter verhinderten Krankenhausbrand

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Symbolbild / Foto: pixabay

Durch das schnelle Eingreifen von Beschäftigten konnte ein größeres Brandgeschehen im Kreiskrankenhaus Mechernich verhindert werden. Am Montag gegen 15.20 Uhr bemerkte eine 44jährige Reinigungskraft, dass ein 87jähriger Patient aus Mechernich in Straßenkleidung sein Zimmer verließ, die Türe schloss und sich entfernte. Zwecks Reinigung öffnete sie die Türe und bemerkte, dass ein Bett in Flammen stand. Sie rief um Hilfe. Sofort löste ein 48jähriger Mitarbeiter aus Euskirchen den Brandmeldealarm aus und erstickte im Anschluss mit einem Feuerlöscher die Flammen. Es entstand eine starke Rauchentwicklung. Patienten aus benachbarten Zimmern wurden in andere Räume evakuiert. Der 87jährige Zimmerbewohner hatte nach ersten Feststellungen mit einem Feuerzeug das Bett in Brand gesetzt. Aufgrund seiner schweren Demenzerkrankung übergaben in die Polizeibeamten in die Obhut seines Pflegers. Die alarmierte Feuerwehr war schnell vor Ort, sicherte den Brandort und lüftete die Räume. Verletzt wurde durch das schnelle Eingreifen der Krankenhausmitarbeiter niemand. Es entstand ein mittlerer vierstelliger Sachschaden. Die Kriminalpolizei Euskirchen beschlagnahmte den Brandort und nahm Ermittlungen auf.

Mechernich | Aktuelles

Ausbau der Kreisstraße 27 von Glehn bis Eicks

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Symbolbild / Foto: pixabay

Der Kreis Euskirchen plant den Vollausbau der Kreisstraße 27 zwischen den Orten Glehn und Eicks im Stadtgebiet Mechernich.

Begegnungsverkehr und Frostschäden

Fährt man derzeit von Glehn in Richtung Eicks, befindet man sich auf einer sehr schmalen Straße. Die Breite liegt nur zwischen 3,80 m und 4.50 m. Im Begegnungsfall mussten die Verkehrsteilnehmer auf das Bankett ausweichen. Aber auch das ist mit 0,50 m nicht sehr breit. Der Begegnungsverkehr ist jedoch nicht das einzige Problem auf der Strecke. Die Zeit hat ihre Spuren in Form von Frostschäden, Rissen, Ausbrüchen und Setzungen hinterlassen. Hier besteht also dringend Handlungsbedarf. Aus wirtschaftlicher Sicht und um den Straßenquerschnitt an den derzeitigen Standard anzupassen, kommt man um einen Vollausbau nicht herum.

Neue Leitungen

Die Maßnahme wird gleichzeitig von verschiedenen Leitungsbetreibern genutzt, um Sicherungs- Umlegungs- und Neuverlegungsarbeiten auszuführen. So wird unter anderem von den Stadtwerken Mechernich die Trinkwasserleitung inklusive der Hausanschlüsse erneuert. Weiterhin sehen die Telekom und die e-regio eine Neuverlegung von Versorgungsleitungen vor.

Baubeginn ab Mitte Mai

Die Arbeiten beginnen Mitte Mai 2021 und sollen bis Ende Oktober 2022 fertig gestellt sein. Die Kreisstraße 27 wird dazu ab dem 10.05.2021 in dem genannten Streckenabschnitt von Glehn bis Eicks für den gesamten Durchgangsverkehr gesperrt sein. Den Verkehrsteilnehmern wird die Umfahrung der Baustelle über entsprechende Beschilderungen weiträumig angezeigt. Für die Anlieger soll die Erreichbarkeit ihrer Häuser und Höfe weitestgehend immer ermöglicht werden.

Die beauftragte Baufirma und der Kreis Euskirchen als Auftraggeber haben diese Unannehmlichkeiten und die damit verbundenen Behinderungen während der Bauzeit immer im Blick und versuchen, diese auf ein Minimum zu reduzieren.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Todesermittlungsverfahren nach Leichenfund auf Friedhof eingeleitet

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Symbolbild / Foto: pixabay

Die Staatsanwaltschaft Bonn und die Kreispolizeibehörde Euskirchen haben am Dienstagmittag (11.36 Uhr) die Ermittlungen nach einem Leichenfund auf einem Friedhof in einem frisch ausgehobenen Grab in Mechernich aufgenommen. Der Fundort der Leiche war in einem Abschnitt des Friedhofs, der vor Jahren eingeebnet worden war.

Der Leichnam wurde beschlagnahmt und ein rechtsmedizinisches Gutachten durch die Staatsanwaltschaft Bonn in Auftrag gegeben. Im Rahmen der Ermittlungen wird geprüft, ob ein strafrechtlich relevantes Verhalten vorgelegen hat.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Von Artenschutz bis energiesparende Heizung

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Die Klimaschutz-Preisträger 2019 vom städtischen Gymnasium am Turmhof (GAT) in Mechernich mit Westenergie-Kommunalbetreuer Walfried Heinen (r.) und dem Ersten Beigeordneten Thomas Hambach (2.v.l.). Archivfoto: Kirsten Röder/pp/Agentur ProfiPress

Zum wiederholten Male lobt die Stadtverwaltung Mechernich den Klimaschutzpreis der Westenergie AG aus. Teilnehmen können Privatpersonen, Kitas und Schulen, Vereine, Institutionen und Firmen. Einsendeschluss ist der 30. September. Zu gewinnen sind insgesamt 2500 Euro.

Westenergie-Pressesprecherin Edith Feuerborn schreibt: „Ob die energiesparende Heizung für das Vereinsheim oder das Artenschutzprojekt für Tiere – vielfältige Ideen und Maßnahmen werden im Rahmen des Westenergie-Klimaschutzpreises ausgezeichnet.“

Eigeninitiative zeigen

„In Mechernich gibt es viele kreative Ideen und beeindruckende Initiativen rund um den Klimaschutz. Ich freue mich darauf, dieses Engagement gemeinsam mit Westenergie zu würdigen und auszuzeichnen“, sagte Erster Beigeordneter Thomas Hambach, der Stellvertreter von Verwaltungschef und Bürgermeister Dr. Hans Peter Schick.

Walfried Heinen, Kommunalbetreuer der Westenergie: „Beim Westenergie Klimaschutzpreis geht es darum, Eigeninitiative zu zeigen und gemeinsam aktiv zu werden. Die eingereichten Aktivitäten können noch in der Planung, gerade in der Umsetzung oder bereits abgeschlossen sein. Der Preis zeichnet jedes Jahr Projekte aus, die den Umwelt- und Klimaschutz in einer Stadt oder Gemeinde voranbringen.“

Bewerbungen können bis zum 30. September direkt an t.hambach@mechernich.de gesendet werden.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Vandalismus in der Burg Kommern

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Symbolbild / Foto: pixabay

Am Abend des 01.05.2021 gegen 23:25 Uhr wurden der Polizei unberechtigte Personen im Bereich der Burg Kommern gemeldet. Mehrere Zeugen hatten lautes Grölen und mehrfaches Scheibenklirren wahrgenommen. Bei Eintreffen der ersten Polizeikräfte flüchteten mehrere Jugendliche in unterschiedliche Richtungen. Im Gebäude konnte festgestellt werden, dass die Jugendlichen dort in einem Raum Teile des Mobiliars und Einrichtungsgegenstände zerstört hatten. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei 17-jährige aus dem Bereich Kommern angetroffen werden. Eine der Personen wurde aufgrund von festgestellten Schnittverletzungen einem Krankenhaus zugeführt, die zweite Person wurde in Gewahrsam genommen, wobei sie gegen die eingesetzten Polizeibeamten Widerstand leistete.

Ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und Widerstand wurde eingeleitet. Der entstandene Schaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Nach Diebstahl: Polizei Euskirchen sucht Diebin mit Fotos

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Symbolfoto Brieftasche / Foto: pixabay

Wahrscheinlich während des Einkaufes im REWE-Markt Kommern wurde der Geschädigte durch unbekannte Tatverdächtige die Geldbörse aus der Handtasche entwendet.

Unmittelbar im Anschluss wurde durch die weibliche unbekannte Tatverdächtige Bargeld an einem angrenzenden Geldausgabeautomat der Volksbank abgehoben.

Fotos und weitere Informationen finden Sie hier: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/mechernich-taschendiebstahl-computerbetrug-0

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Brückenschaden am Becherhofer Weg

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Symbolfoto Brücke / Foto: pixabay

Wer den Wildpark in Kommern besuchen möchte sollte aufpassen! Der Becherhofer Weg ist wegen einer geschädigten Brücke momentan gesperrt! Man kann den Wildpark trotzdem weiterhin mit dem Auto erreichen.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Tat aus Kreis Euskirchen bei „Aktenzeichen XY…“

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Am 10.03.2021 war ein Raub aus Mechernich-Obergartzem Gegenstand eines Beitrages bei der ZDF-Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ungelöst“.

Berichtet wurde über einen Raub in einer Wohnung in Mechernich-Obergartzem. Zur Tatzeit am 09.01.2020, 19.30 Uhr, klingelte ein, als Paketzusteller gekleideter Mann, an der Privatanschrift eines Ehepaares.

Nachdem die Ehefrau die Tür öffnete, wurde sie von zwei Männern in den Hausflur ihres Hauses zurückgedrängt. Einer der Männer schlug der Frau mitten ins Gesicht und bedrohte sie anschließend mit einem Messer.

Auch ihr Ehemann wurde im Anschluss mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe von Schmuck und Bargeld genötigt.

Unerkannt konnten die Räuber den Tatort verlassen.

Die Polizei Euskirchen sucht nach Hinweisgebern, denen im Vorfeld der Tat im Bereich der Straße „Am Heidehang“ Ungewöhnliches aufgefallen ist.

Meldungen bitte an das während der Fernsehsendung eingerichtete Hinweistelefon unter der Rufnummer: 02251 799 888.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Alleinunfall im Abfallwirtschaftszentrum

REGIONAL.report Redaktion

Veröffentlicht vor

am

Ein 75-jähriger Mann aus Euskirchen befand sich am Donnerstagmittag (11.54 Uhr) mit seinem Pkw und Anhänger im Abfallwirtschaftszentrum (AWZ).

Aus noch ungeklärter Ursache (vermutlich internistischer Unfall) verlor er während der Fahrt auf dem Gelände des AWZ das Bewusstsein.

Durch vorhandene Leitplanken wurde das Fahrzeug mit ca. 100 km/h durch das Gelände „geleitet“, das Fahrzeug durchquerte den Eingangs-/ bzw. Ausgangsbereich und kollidierte auf der Straße „Strempter Heide“ auf Höhe des AWZ mit einem Baum neben der Fahrbahn.

Dort kam der Mann zum Stehen. Er wurde von den eingesetzten Polizeibeamten aus dem Fahrzeug befreit, anschließend von der eintreffenden Rettungsdienst-Besatzung erstversorgt.

Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam er mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

18-Jähriger nach Verfolgungsfahrt vorläufig festgenommen

REGIONAL.report Redaktion

Veröffentlicht vor

am

Am frühen Dienstagmorgen (1.35 Uhr) fiel einer Polizeistreife ein Pkw auf einem Feldweg im Bereich Mechernich auf. Als die Polizisten das Fahrzeug kontrollieren wollten, flüchtete der/die Fahrer/in.

Die Verfolgungsfahrt erstreckte sich im Bereich Mechernich über die Ortslagen Kommern, Roggendorf, Strempt, Hostel, Glehn, Düttling, Bergbuir, Bleibuir, Lückerath bis zur Strempter Heide.

Zeitweise wurde am Fahrzeug das Licht ausgeschaltet, um eine Nacheile zu erschweren.

Letztendlich fuhr der Pkw in den Bereich der Strempter Heide. Hier kollidierte er mit einem Metallzufahrtstor der dortigen Bundeswehrliegenschaft. Der 18-jährige Fahrer des Pkw konnte dort festgenommen werden.

Ein durchgeführter Test auf Drogen- und Alkoholaufnahme verlief negativ.

Ermittlungen ergaben, dass sich der 18-jährige Mechernicher im Vorfeld unerlaubt das Fahrzeug seiner Eltern genommen hatte. Der Beschuldigte ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Es wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

Weiterlesen

Mechernich | Aktuelles

Schlägerei vor Imbiss

Redaktion Euskirchen

Veröffentlicht vor

am

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es Donnerstagabend (22.20 Uhr) vor einem Imbiss an der Kölner Straße.

Ein Mann hatte den Betreiber des Imbisses angerufen, dass er kurz vor Ladenschluss noch etwas zu Essen kaufen möchte. Das Ladenlokal wurde deshalb nicht pünktlich geschlossen.

Anstelle eines Kunden kamen vier Männer und schlugen auf die drei Imbissbetreiber ein. Nach Aussage des 45-jährigen Geschädigten waren einige dieser Personen persönlich bekannt.

Nach Aussage der Söhne des Betreibers wurde ein Teleskopschlagstock eingesetzt. Als der Betreiber auf dem Boden lag, wurde weiterhin auf ihn eingetreten.

Der Angreifer übergab den Polizisten eine Schreckschusswaffe. Der 45-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es wurden entsprechende Strafanzeigen gefertigt.

Weiterlesen

Topthemen

Beliebte Artikel