Kontaktieren Sie uns

Wesseling | Freizeit & Kultur

Wesselinger Stadtfest

Pre-Opening bereits am 02. Juli

Veröffentlicht vor

am

Open Air Bühne am Rheinpark / Foto: Stadt Wesseling

Auch in diesem Jahr startet das Stadtfest schon am Abend zuvor mit Livemusik: Am Samstag, den 02. Juli, ab 18 Uhr findet im Rheinpark in der Nähe der Nato-Rampe das Open-Air-Konzert mit anschließendem Feuerwerk statt. Das Line Up mit unter anderem Lupo und den Domstürmern ist auch in diesem Jahr rheinisch-hochkarätig.

Open-Air-Konzert und Feuerwerk

Nach einem zünftigen Auftakt mit Blasmusik der Musikfreunde Urfeld Egerländer um 18 Uhr folgt ab 19.15 Uhr der Auftritt der Kölschen Partyband – Die Karos. Hier sind 100% Party garantiert. Die sechs Jungs kennen nur Vollgas: Mit Kölsch, Party und Schlager ist die Kölsche Partyband immer am Puls der Zeit und sorgt für mächtig Stimmung. Auch der erste eigene Song „Ein Date“ war bereits ein voller Erfolg, mit dem sich die Karos erfolgreich in Radio- und TV-Hitparaden platzieren konnten.

Um 20.30 Uhr stürmt die Band Scharmöör die Bühne. Die jungen Anzugträger sind seit 2019 mit ihrem Programm aus eigenen kölschen Liedern auf den Bühnen in und um Köln unterwegs und wurden bereits bei „Unser Song für Köln“, dem „Loss Mer Singe Live-Casting“ oder der KAJUJA Köln ausgezeichnet. Nicht nur optisch möchten die fünf Scharmööre auffallen: Besonders ihr Sound zeichnet die Band aus! Mit einer Mischung aus traditionell-kölschen Karnevalsklängen und modernen Rock/Pop-Elementen spricht Scharmöör Jung und Alt gleichermaßen an.

Ab 21:45 Uhr wirbelt Lupo über die Bühne am Rhein. Lupo, das sind die Kölner Jungs Alex, Andi, Benni, Kai und Pedro. Aus einer Schulband entstanden schreiben sie seit 2011 ihre eigenen Songs. Die kölsche Sprache behält die Band bei – schließlich sind die fünf Jungs echte Söhne der Stadt Köln.

Der Höhepunkt des Konzerts ist um 23 Uhr der Auftritt der Domstürmer. Die etablierte Band um Frontmann, Produzent und Label-Inhaber Micky Nauber wurde 2006 gegründet und gehört live zu den publikumsnahesten Kölschen Bands. Die leidenschaftlichen Musiker genießen einen Ruf als herausragende Live-Band, stehen für druckvollen Sound und fühlen sich gleichermaßen bei eingängigen Ohrwürmern, Texten mit Tiefgang, Wortwitz und Ironie zuhause. All das ist Programm unter freiem Himmel in einer hoffentlich lauen Sommernacht bis zum Beginn des spektakulären Feuerwerks um 24 Uhr. 

Für das leibliche Wohl während der gesamten Veranstaltung ist gesorgt. In diesem Jahr werden neben Kölsch und Softdrinks zum ersten Mal auch sommerliche Getränke wie Aperol Spritz, Hugo oder Lillet Wildberry angeboten.

Weiterlesen
Schreiben Sie einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wesseling | Freizeit & Kultur

Ganz Wesseling steht Kopf

20. Stadtfest und 27. Wessinale

Veröffentlicht vor

am

Stadt Wesseling

Es ist das vielleicht turbulenteste Wesselinger Wochenende im Jahr: Am 02. und 03. Juli findet zum 20. Mal das Wesselinger Stadtfest mit Open-Air-Konzert und Sport- und Spielefest statt. Zum ersten Mal wurde das Stadtfest anlässlich des 25. Jahrestages der Wiedererlangung der städtischen Selbstständigkeit gefeiert. Seither ist es fester Bestandteil des Wesselinger Veranstaltungskalenders. 

Auch in diesem Jahr startet das Stadtfest schon am Abend zuvor mit Livemusik: Am Samstag, den 02. Juli, ab 18 Uhr findet im Rheinpark in der Nähe der NATO-Rampe das Open-Air-Konzert mit anschließendem Feuerwerk statt. Das Line Up mit unter anderem Lupo und den Domstürmern ist auch in diesem Jahr rheinisch-hochkarätig. Am Sonntag, den 03. Juli, geht es dann um 11 Uhr in der Innenstadt weiter.

Sport- und Spielefest

„Wesselinger für Wesseling“ heißt es schon zum 20. Mal rund um das Rathaus und in den Fußgängerzonen. Vereine, Verbände, die ansässige Industrie, Kindergärten, Geschäftsleute, Bürgerinnen und Bürger locken am Sonntag mit einem fantastischen Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. Neben Kulinarischem aus aller Welt überzeugen auch die künstlerischen Darbietungen auf zwei Bühnen. Mit dabei sind außerdem viele interessante Kreativ- und Bastelaktionen auf der Kindermeile, ein Ninja Track, ein Klettermodul Himalaya, eine Hüpfburg, Torwandschießen und ein Kinderforscherlabor. Sport- und Bewegungsangebote der Wesselinger Vereine bringen aber auch die erwachsenen Gäste ins Schwitzen. Die Karnevalsvereine bieten mit einem Non-Stop-Bühnenprogramm einen kleinen Vorgeschmack auf den Wesselinger Fasteleer.

Während des Stadtfestes öffnen zahlreiche Geschäfte in der Innenstadt im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. 

27. Wessinale auf Ruttmanns Wiese 

Direkt über dem Rhein auf Ruttmanns Wiese präsentieren am Sonntag, den 03. Juli, von 11 bis 18 Uhr zahlreiche Künstler*innen ihre schönsten Arbeiten. Die Besucher*innen erwartet ein breites künstlerisches Spektrum: Malerei und Bildhauerei, Fotografie, Schmuck, Keramik sowie Holz-, Glas-, Stein- und Metallarbeiten. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Viele der Künstler*innen lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter gucken. Seit ihrer Gründung lebt die Wessinale von ihrer Nahbarkeit und dem direkten Austausch zwischen den Aussteller*innen und Besucher*innen.

Ausstellung zum Jubiläum: „’72 – Das Wesseling Jahr“

In diesem Jahr trägt Wesseling seit 50 Jahren die Bezeichnung „Stadt“. Seit 50 Jahren steht auch das Neue Rathaus an seinem Platz und die Stadt am Rhein ist seit 50 Jahren freundschaftlich mit der Partnerstadt Pontivy verbunden. 

Diese drei Jubiläen sind für das Archiv der Stadt Wesseling mehr als Grund genug mit einer Ausstellung auf das für die Stadt so ereignisreiche Jahr 1972 zurückzublicken. Die Ausstellung „’72 – Das Wesseling Jahr“ ist vom 03. Juli bis zum 30. September im Neuen Rathaus zu sehen. 

Am Stadtfest-Sonntag ist die Ausstellung ab 13 Uhr geöffnet. Stadtarchivarin Martina Zech führt um 14 Uhr und um 16 Uhr durch die Ausstellung. Wer an einer der Führungen teilnehmen möchte, kann sich unter archiv@wesseling.de anmelden.

Stadt-Strand auf der Flach-Fengler-Straße

Auch auf der Flach-Fengler-Straße ist zum Stadtfest etwas los. Dort laden die städtische Wirtschaftsförderung und das Citymanagement gemeinsam mit dem Innenstadtverein Wesseling e.V.  an den Stadt-Strand ein. Lounge-Musik, Cocktails, die Füße im Sand… Wer dem Trubel rund ums Rathaus entrinnen möchte, ist hier genau richtig.

Rathauscafé über den Dächern von Wesseling

Auch in diesem Jahr lädt das Rathauscafé auf der achten Etage des Rathauses von 12:30 Uhr bis 18 Uhr ein, bei leckerem Kuchen, Kaffee und Tee die Aussicht über Wesseling zu genießen. Der Erlös des Cafés kommt dem Verein „Miteinander – Füreinander“ zugute.

Weiterlesen

Wesseling | Freizeit & Kultur

R(h)einJazz

Mike Herting und Martin Arnold im Rheinforum

Veröffentlicht vor

am

Foto von Herrn Arnold: Walter Ulreich

Im Rahmen der R(h)einJazz-Reihe präsentiert die Stadt Wesseling am Samstag, den 18. Juni, ab 20 Uhr im Rheinforum, Kölner Straße 42, zwei hochklassige Musiker gemeinsam auf einer Bühne: Pianist Mike Herting und Saxophonist und Flötist Martin Arnold. Obwohl beide Musiker in Wesseling aufgewachsen sind, begegneten sie sich musikalisch seltsamerweise erst im Januar 2022. Nach den ersten gemeinsamen Takten war die Zusammenarbeit auf den Weg gebracht. Nun laden die beiden zur Premiere ihres neuen Programms ein, das passenderweise „Homebase“ heißt und Eigenkompositionen mit bekannten, neu arrangierten Stücken verbindet. Jazz-Fans können sich auf einen Abend mit abwechslungsreicher und unterhaltsamer Musik freuen.

Eintrittskarten sind zum Preis von 15 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen (Süße Ecke, Bahnhofstraße 23, Info im Neuen Rathaus, Lotto CAP, Hauptstraße 53, Edeka-Klein-Getränkemarkt, Am Hohen Rain 18, und Tabakwaren Clemens, Kronenweg 81) sowie an der Abendkasse erhältlich.

Der Pianist, Komponist und Arrangeur Mike Herting ist seit Jahrzehnten mit den verschiedensten Musikkulturen vertraut; unter anderem durch eine Zusammenarbeit mit dem Saxophonisten Charly Mariano und mit westafrikanischen und indischen Solist*innen, durch die Leitung der WDR Big Band und des Bundesjazzorchesters (BuJazzO) oder auch durch die aktuelle Dylan-Reise mit Wolfgang Niedecken. 

Nach vielen jungen Bandprojekten im Köln/ Bonner Raum absolvierte Martin Arnold sein Musikstudium mit dem Schwerpunkt Saxophon an der Musikhochschule Graz. Es folgte eine intensive Konzerttätigkeit und die Teilnahme an rund 200 TV-Shows mit seiner Band „Sonic Interiors“ bei Servus TV und dem ORF. Der Lehrauftrag für Saxophon wird seit Jahren durch Seminare als Bandcoach ergänzt. Mit dem Projekt „Rising Seed“ bewegt sich Martin Arnold seit Jahren erfolgreich im Genre „Electronic Music“.

Weiterlesen

Wesseling | Freizeit & Kultur

Wesseling: Ausstellung „Painting“

Die Welt ist mehr als die Summe der Dinge

Veröffentlicht vor

am

Bild: Margot Keila, „Crocodile Rock“

Die Wesselinger Künstlerin Margot Keila ist fasziniert von der Wirkung der Farbe und genießt ihre künstlerische Freiheit. In ihrer Malerei legt sie sich auf keine Kunstrichtung fest, sondern begibt sich auf eine Reise durch die Methoden der Darstellung. Es geht ihr dabei nicht um das Suchen einer Stilrichtung, sondern um das Finden ihrer eigenen Arbeitsweise, um dann mit diesen Mitteln all die Themen zu bearbeiten, die ihr wichtig sind.

Margot Keilas Ausstellung „Painting“ eröffnet der zweite stellvertretende Bürgermeister Helge Herrwegen am Sonntag, den 05. Juni, um 15 Uhr in der Städtischen Scheunen Galerie im Schwingeler Hof, Schwingelerweg 44.

Die Ausstellung kann vom 11. bis zum 26. Juni immer samstags und sonntags zwischen 15 und 18 Uhr besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

Wesseling | Freizeit & Kultur

Björn Heuser zu Gast im Rheinforum

Gut für die Seele: Zusammen singen!

Veröffentlicht vor

am

Heuser wie man Ihn kennt / Foto (Grohs)

Zusammen singen macht Spaß und ist gut für die Seele. Auf seiner Café Schmitz-Tour präsentiert der Kölschbarde Björn Heuser Songs aus seinem neuen Album. Mit im Gepäck hat er auch Mitsing-Klassiker anderer kölscher Liedermacher. Am Mittwoch, den 7. April, um 20 Uhr macht Heuser auf seiner Tour Halt im Wesselinger Rheinforum.

Fester Bestandteil

Björn Heuser ist seit über 20 Jahren fester Bestandteil der Kölner Musikszene. Gemeinsame Auftritte mit Wolfgang Niedecken und Tommy Engel gehören genauso zu seinem Portfolio wie die beliebten Freitagskonzerte in einem der großen Brauhäuser der Domstadt. Tickets zum Preis von 20 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weiterlesen

Kreise & NRW

Ingrid Kühne gastiert im Rheinforum

„Okay mein Fehler“

Veröffentlicht vor

am

Foto (Neißen Events)

Eigentlich ist sie sowieso alles schuld. Ingrid Kühne geht es da wie vielen anderen. Mit einem beschwichtigenden „Okay, mein Fehler!“ will sie dann einfach nur ihre Ruhe haben. In ihrem neuen Bühnenprogramm analysiert sie spitzzüngig, wofür man die Schuld tragen kann, vor allem warum, wie viel, wie spät und wie lange. Am Mittwoch, 27. April, 20 Uhr,   gastiert Ingrid Kühne im Wesselinger Rheinforum.

Das Zwerchfell im Visier

Auch ruhigere Töne finden im Programm diesmal ihren Platz, aber nur, um dann noch mal richtig Fahrt aufs Zwerchfell des Publikums aufzunehmen. Mit nicht wenig Selbstironie spielt die Kühne ihre Trümpfe aus und bezieht das Publikum mit ein. „Wie isset denn bei Dir?“ fragt sie nicht selten. Tickets zum Preis von 23 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Weiterlesen

Wesseling | Freizeit & Kultur

Lichterglanz, Glühwein und wohlige Klänge

Weihnachtsmarkt in Wesseling lockte viele Besucher

Veröffentlicht vor

am

Die Eifeler Alphornissen sorgten zum Finale für wohlige Klänge. (Foto: Brodüffel)

Drei Tage lang verwandelt sich der Platz vor dem Rathaus in Wesseling wieder in ein stimmungsvolles Weihnachtsdorf im Lichterglanz mit dem Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln. Von Wesselingern für Wesselingern: Traditionell waren nur Ausstellerinnen und Aussteller aus der Stadt am Rhein zugelassen. Zugang zum Weihnachtsmarkt auf dem Alfons-Müller-Platz hatten nur Geimpfte und Genesene (2G).

Liebevoll geschmückte Buden

Vereine, Kitas, Schulen, Organisationen und engagierte Bürgerinnen und Bürger hatten ihre Holzbuden wieder liebevoll und festlich zum ersten Advent geschmückt. Bestückt waren sie unter anderem mit selbst gebastelter Adventsdeko, Kerzen, Kugeln, Holzarbeiten und Häkel- und Strickwaren. Vereine wie die KG Südstädter und die Freiwillige Feuerwehr sorgten für das leibliche Wohl der vielen Besucherinnen und Besucher.

Weiterlesen

Wesseling | Aktuelles

„Die Stunde der Wut“

Horst Eckert liest im Rheinforum. Thriller über eine gespaltene Gesellschaft

Veröffentlicht vor

am

Horst Eckert gilt als Meister des Polit-Thrillers. (Foto: Eckert)

Am Donnerstag, den 2. Dezember, lädt die Stadtbücherei Wesseling zu einer spannenden Lesung ins Rheinforum ein. Der mehrfach ausgezeichnete Thriller-Autor Horst Eckert präsentiert seinen neuen Roman „Die Stunde der Wut“. In dem Polit-Thriller geht es um Wohnungsspekulation und die Kluft zwischen Arm und Reich. Eine Anmeldung ist unter 02236 7011219 erforderlich. Es gilt die 2G-Regel. Der Eintritt beträgt 5 Euro. Für Kund*innen der Stadtbücherei ist die Lesung kostenlos.

Sumpf aus Gier und Korruption

Hauptkommissar Vincent Veih stößt bei seinen Ermittlungen zum Mord an der Tochter eines Psychiaters auf einen Sumpf aus Gier und Korruption, der bis in die eigene Behörde reicht. Seine Chefin Kriminalrätin Melia Adan untersucht das Verschwinden eines Beamten aus dem Innenministerium. Veih und Adan kreuzen den Weg eines Immobilienhais, dem jedes Mittel recht ist, sein Imperium zu vergrößern. Bald haben sie es mit mächtigen Feinden zu tun …

Weiterlesen

Wesseling | Freizeit & Kultur

24. Wesselinger Weihnachtsmarkt

Am ersten Adventswochenende erstrahlen am Alfons-Müller-Platz die weihnachtlichen Lichter.

Veröffentlicht vor

am

Das Neue Rathaus im weihnachtlichen Glanz / Foto: Stadt Wesseling

Der Alfons-Müller-Platz zwischen dem Historischen und dem Neuen Rathaus verwandelt sich zum ersten Advent vom 26. bis zum 28. November in eine stimmungsvolle Budenstadt.

Tausende von Glühbirnen in Lichterketten, an Tannenbäumen und Girlanden sorgen für eine besondere vorweihnachtliche Stimmung. Der Duft von Gebrannten Mandeln, Spießbraten und Glühwein zieht durch die Gänge. Der Wesselinger Weihnachtsmarkt – klein, aber fein – mit seinen festlich geschmückten Holzbuden ist jedes Jahr zum Einläuten der Adventszeit Treffpunkt für Wesselingerinnen und Wesselinger und für Gäste aus dem Umland.

Der Wesselinger Weihnachtsmarkt öffnet seine Tore am Freitag und Samstag von 12 bis 21 Uhr sowie am Sonntag von 12 bis 19 Uhr. Bei der Einlasskontrolle ist eines der „2G“ (geimpft oder genesen) nachzuweisen. Auf dem Weihnachtsmarkt gelten die bekannten AHA-Regeln. Die Ein- und Ausgänge mit Einlasskontrolle befinden sich am Historischen Rathaus und an der Stadtbücherei. Am 26. November findet der freitägliche Wochenmarkt anstatt auf dem Alfons-Müller-Platz auf der Bahnhofstraße statt. Er muss für diesen einen Termin dem Weihnachtsmarkt weichen.

Nur lokale Aussteller*innen

Traditionell sind ausschließlich Ausstellerinnen und Aussteller aus der Stadt am Rhein auf dem Weihnachtsmarkt zugelassen. So bestücken engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Organisationen liebevoll die Stände. Weihnachtsartikel, Schmuck, Häkel- und Stricksachen, weihnachtliche Handarbeiten, Plätzchen, Honig, Adventskränze und -dekorationen, Holzarbeiten u.v.m. – Das eine oder andere kleine Geschenk für die Liebsten oder auch für sich selbst lässt sich hier immer finden. Auch die Stände, die sich dem leiblichen Wohl der Gäste widmen, lassen keinen adventlichen Wunsch unerfüllt.

Tombola und Bühnenprogramm

Am Stand der Stadt Wesseling können die Besucherinnen und Besucher für 1 Euro pro Los ihr Glück in der Tombola versuchen. Am Sonntag um 18 Uhr findet die Ziehung der Preise 1 bis 10 auf der Bühne statt. Die übrigen Gewinnlose werden im Laufe der darauffolgenden Woche veröffentlicht.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr ein Bühnenprogramm, das den Markt begleitet. Auch auf der Bühne treten vor allem Wesselingerinnen und Wesselinger auf.

An allen drei Tagen wird am frühen Abend der Nikolaus erwartet, der gemeinsam mit der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Engels-Welter Schokoladen-Nikoläuse an die kleinen Marktbesucherinnen und Besucher verteilt.

Freitag, 26. November

  • 14.20 Uhr: Kita Regenbogen
  • 14.40 Uhr: Kita Villa Kunterbunt
  • 16 – 17 Uhr: Peter Weiler
  • 17.30 Uhr: stellvertretende Bürgermeisterin Monika Engels-Welter und der Nikolaus verteilen Schokoladen-Nikoläuse
  • ab 18 Uhr: m.a.d. music and dance

Samstag, 27. November

  • 14 – 15 Uhr: Wesselinger Stadtgarde
  • 15.30 – 16.30 Uhr: Peter Weiler
  • 17.30 Uhr: stellvertretende Bürgermeisterin Monika Engels-Welter und der Nikolaus verteilen Schokoladen-Nikoläus
  • ab 18 Uhr: Jo – „Die 1-Mann-Band“

Sonntag, 28. November

  • 14.30 Uhr: Cologne Jass Society
  • 16 – 17 Uhr: Musikfreunde Urfeld
  • 17 – 18 Uhr: Original Eifeler Alphornissen
  • 18 Uhr: Ziehung der ersten 10 Tombola-Gewinne
Weiterlesen

Kreise & NRW

Brings in Wesseling 2022

Der Vorverkauf für das Konzert in der Kronenbuschhalle startet

Veröffentlicht vor

am

Im kommenden Jahr wird Brings die Kronenbuschhalle wieder rocken / Foto: Brings

„Maach e Leech aan. E Leech för die Stadt un e Leech för die Lück. Denn mir glöve do dran: Et Levve kütt zoröck“, singen die Brings im Lied „Mir singe Alaaf“, mit dem sie die Session 2020/21 in kölsche Tön gegossen haben. Fans kölscher Musik können es kaum erwarten, dat et Levve zoröck kütt. Deshalb startet am Montag, den 22. November, der Vorverkauf für das Konzert der Brings am Samstag, den 29. Oktober 2022, um 20 Uhr, in der Kronenbuschhalle, Am Kronenbusch. Die Tickets kosten 32,50 Euro (ermäßigt 17,50 Euro).

Vorverkaufsstellen: Süße Ecke, Bahnhofstraße 23, Info im Neuen Rathaus; Lotto CAP, Hauptstraße 53, Edeka Klein Getränkemarkt, Am Hohen Rain 18, und Tabakwaren Clemens, Kronenweg 81, sowie an der Abendkasse.

Das Konzert ist nicht das Nachholkonzert zum coronabedingt ausgefallenen Konzert aus dem Herbst 2020. Der Kaufpreis für diese Tickets wurde bereits zurückerstattet.

Als Zugangsvoraussetzung gilt der Nachweis eines der „2G“ (geimpft, genesen).

Weiterlesen

Wesseling | Freizeit & Kultur

Sascha I. (Potreck) regiert Wesseling

Designierter Prinz betont Traditionen.

Veröffentlicht vor

am

Sascha I. (Potreck, 3.v.l.) stellte sich mit einer heiteren Rede im Rathaus bei der stellvertretenden Bürgermeisterin Monika Engels-Welter (6.v.l.) vor. (Foto: Kanonenberg)

Sascha Potreck kommt aus den Reihen der verdienstvollen KG Radschläger, die seit vielen Jahren von der engagierten Präsidentin Angelika Düsterhöft geführt wird. Wesselings designierter Narrenregent führt eine jecke Familientradition fort: Vater Detlef war Wesselinger Prinz in der Session 2007. Das Bewahren von Traditionen und Brauchtum ist dem Vizepräsidenten der Radschläger eine Herzensangelegenheit. „Karneval zu feiern und das Brauchtum zu pflegen bedeutet, zusammen schöne Zeiten zu erleben, unseren Kindern einen sicheren und aktiven Karneval zu vermitteln, jeden Verein zu respektieren und sich an den Darbietungen, an denen andere gearbeitet haben, zu erfreuen“, sagte der zukünftige Prinz. Dazu passt auch das Sessionsmotto des Festkomitees: „Tradition dat es uns Ding, so fiere mir dä Fastelovend in Wesseling“

Proklamation am 8. Januar 2022

Zur Equipe des Prinzen gehören drei Adjutanten, die ihn in der langen Session unterstützen. Sein persönlicher Adjutant ist Manfred Düsterhöft , Spritadjutant ist Sven Helbach und als Finanzadjutant hält Kalle Meschede die Euros zusammen. Proklamiert werden soll der designierte Prinz beim Kostümball der KG Radschläger am 8. Januar 2022 in der Kronenbuschhalle.

Weiterlesen

Beliebte Artikel